Gewerbemischgebiet Kornborn Gewerbemischgebiet Kornborn

An der Haßlinhauser Straße ist die Grundlage für das Mischgebiet Kornborn gelegt worden.
Nach Umsetzung der Planung und Erschließung durch einen Investor, können hier vorallem kleine produzierende Betriebe sowie Handwerksbetriebe Grundstücke in der Größenordnung um 2000 m ² erwerben.

 

Anfragen können an die GSWS gerichtet werden. Einige größere private freie Gewerbeflächen- und Immobilien in Schwelm können unter einer Gewerbe- und Einzelhandelsobjektdatenbank abgefragt werden.

Informationen über weitere uns aktuell bekannte private freie Gewerbefläche- oder Immobilien erhalten Sie unter info@gsws-schwelm.de oder Tel.: 02 33 6 / 86 03 70.

Die Wirtschaftsförderung ist in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung bemüht auch in Zukunft weitere Gewerbeflächen zur Verfügung stellen zu können.

Die BahnEntwicklungsGesellschaft beauftragte im September 2003 ein Planungsbüro eine Bahnfläche von rund 12 ha in Teilen als Gewerbegebiet zu überplanen. Ebenso ist der Bereich "ehemaliger Güterbahnhof Schwelm Mitte" als Gewerbefläche überplant worden (s. Downloadbereich).

Beide Gebiete sollen Mitte 2008 vermarktungsreif sein.

Gewerbeflächen zwischen 1.000m ² bis 20.000m ² sowie Mischgebietsflächen von 1.000m ² bis 5.000m ² können hier erworben werden.

Fragen Sie uns an!

 

Gewerbesteuerhebesätze 2016

Nachstehend finden Sie die aktuellen Gewerbesteuerhebesätze für Schwelm:

 

 

SteuerartWert
Grundsteuer A220 v.H.
Grundsteuer B742 v.H.
Gewerbesteuer495 v.H.

Weitere Informationen erhalten Sie persönlich hier.

 

Kommunalprofil Schwelm

    Breitbandkoordination im Ennepe-Ruhr-Kreis

     

    Am 4. Mai 2015 nahm der neue Breitbandbeauftragte des Ennepe-Ruhr-Kreises, Ulrich Schilling, seine Arbeit bei der Wirtschaftsförderungsagentur des Ennepe-Ruhr-Kreis auf.

    Die Wirtschaftsförderungsagentur des Ennepe-Ruhr-Kreises hat im Auftrag des Landrates Arnim Brux im vergangenen halben Jahr die aktuelle Versorgungslage im Kreis eruiert.

    Gemeinsam mit Herrn Thomas Heenen, Mitarbeiter der Wirtschaftsförderungsagentur, bietet Herr Schilling folgende Dienstleistungen für kreisangehörige Kommunen an:

    • Fortlaufende Aktualisierung der Daten zur vorhandenen Breitband-Infrastruktur
    • Nach Beauftragung durch einzelne Kommunen: Markterkundung- & Interessenbekundungsverfahren für unterversorgte Gebiete
    • Beratung und Begleitung bei allen Fragen zum Ausbau der vorhandenen Infrastruktur
    • Steuerung des Verfahrens
    •  Vorbereitung und Begleitung der Entscheidungsprozesse bei den Kommunen
    • Unterstützung bei Auswahlverfahren und der Stellung von Fördermittelanträgen
    • Begleitung & Beratung bei der Umsetzung

    Die Koordinierungsstelle greift auf Erfahrungen & Kompetenz aus erfolgreichen Projekten zurück und steht in einem regelmäßigem Kontakt mit:

    • Infrastrukturanbietern
    • Im Kreis agierenden Providern
    • Bezirksregierung
    • Unternehmen & Verbänden aus der Breitbandversorgung

    Die Koordinierungsstelle arbeitet grundsätzlich Anbieter- und technikneutral. Sogenannte 08/15-Lösungen werden vermieden, für jede interessierte Kommune im Kreis wird die bestmögliche, nachhaltigste  und kostengünstigste Lösung gesucht.

     

    Kontakt

    Breitbandkoordination im Ennepe-Ruhr-Kreis

     
    © 2017 Gesellschaft fuer Stadtmarketing und Wirtschaftsfoerderung Schwelm (GSWS)